An der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Professur W3 (50%) für künstliche Intelligenz und musikalische Kreation

Schwerpunkte sind die interdisziplinäre Forschung im Bereich KI/Data-Science und Musik mit dem Fokus Kreation/Komposition, die Lehre im Bereich Musikinformatik sowie die Mitwirkung bei der Realisierung technologisch anspruchsvoller künstlerischer Projekte im Rahmen des neu gegründeten Digital Arts Center. Gesucht wird eine hervorragend qualifizierte Persönlichkeit (m/w/d) mit einem abgeschlossenen Informatik-Studium, Berufserfahrung in den Bereichen Data-Science und Softwareentwicklung sowie Forschungserfahrung im Bereich KI. Erforderlich sind auch vertiefte Kenntnisse im Bereich Musik, vorzugsweise nachgewiesen durch einen einschlägigen Hochschulabschluss. Wünschenswert ist Erfahrung im Bereich Musikproduktion und in der Realisation künstlerischer Projekte an der Schnittstelle von Musik und Digitalität. 

Neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen erwarten wir den Nachweis der besonderen Befähigung zu vertiefter wissenschaftlicher Arbeit durch eine Promotion oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen. Erfahrungen in der Hochschullehre sind wünschenswert. 

Zum Aufgabengebiet gehören die/das

  • Konzeption, Design und Implementierung von musikbezogenen machine-learning Systemen
  • Scouting von Tools und Methoden zur KI im Bereich Musikproduktion/Komposition
  • Proof-of-Concept-Implementierung und Optimierung von Algorithmen
  • Erforschung von multi-layer-Methoden zu machine-learning im Bereich KI
  • Experimentelle Erforschung der Rezeption von KI-produzierter Musik 
  • Mitwirkung bei künstlerisch-experimentellen Projekten zu musikgenerierender KI
  • Mitwirkung bei Technologieentscheidungen
  • Vermittlung und Lehre im Themenfeld Musikinformatik

    Organisatorische Fähigkeiten und die Bereitschaft, sich aktiv im Rahmen der Selbstverwaltung der Hochschule einzubringen, werden erwartet.
    Die Beschäftigung erfolgt als Professor*in (m/w/d) in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis. Aufgrund der Notwendigkeit einer Evaluation des neu im Digital Arts Center eingerichteten Studienangebots ist die Tätigkeit zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Entfristung wird angestrebt.

    Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Kunst, Wissenschaft und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

    Die Hochschule kann leider keine Reisekosten im Rahmen des Vorstellungsverfahrens übernehmen.

    Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung über unser Online-Portal bis spätestens 06. Februar 2022 ein.


    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung