An der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) und der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Referent für Personalentwicklung (m/w/d) mit Schwerpunkt Frauenförderung (Teilzeit 75%)

Ihre Aufgaben

  • Aktives Recruiting und Marktsondierung im Vorfeld von Berufungsverfahren
  • Maßnahmen zur Stärkung der Genderkompetenz von Berufungsausschüssen
  • Analyse des Personalbestands und -bedarfs
  • Aufbau und Koordination eines Fortbildungsprogrammes mit breitem Themenspektrum
  • Etablierung von spezifischen Qualifizierungs- und Mentoringprogrammen zur Stärkung von weiblichen Studierenden und künstlerisch-wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen
  • Gestaltung und Koordination von individualisierten Angeboten im Bereich Coaching und Mentoring
  • Weiterentwicklung der pädagogischen Befähigung des Lehrpersonals
  • Aufbau eines Weiterqualifizierungskonzeptes für Frauen in der Hochschullehre
  • Verbesserung der Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (z.B. Kultur- und Musikmanagement, Betriebswirt/in-Personalmanagement, HR-Management)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Personalbeschaffung, Personalberatung und Personalplanung vorzugsweise im kulturellen Bereich
  • Sehr gute Kenntnisse des aktuellen Standes der Genderdebatte sowie einschlägiger Studien und der spezifischen Herausforderungen in künstlerischen Berufsfeldern
  • Verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit hoher fachlicher Kompetenz
  • Hohe soziale Kompetenz, Methodenkompetenz und sicheres Auftreten
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität, eigenständige ziel- und leistungsorientierte Arbeitsweise und hervorragende Organisationsfähigkeit
  • Sehr gute EDV- Kenntnisse

Wir bieten eine interessante und verantwortungsvolle hochschulübergreifende Tätigkeit. Die Vergütung erfolgt bis Entgeltgruppe 13 TV-L mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Hochschulen können leider keine Reisekosten im Rahmen des Vorstellungsverfahrens übernehmen.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Portal bis spätestens 29. September 2019.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung